Montag, 22. April 2013

Ich kann es alles nicht glauben...

Hallo ihr Lieben!

Im Moment prasselt so viel auf mich ein,
ich kann das garnicht glauben,
ich selber stecke voller Energie,
verbringe viel Zeit mit mir und für mich,
denke viel über mich nach,
über das was ich geschafft hab.
Man wünscht sich Feedback von der Familie das nicht wirklich kommt weil sie Dich fast täglich sehen.
Dann kommt ein Kommentar von Mama,da sie ganz stolz ist und das ich das super gemacht habe.
Warum kann ich das nicht annehmen?
Ich hab ihr ernsthaft gesagt das sie sowas nicht sagen muss um mich zu motivieren.
Meine Tante sagt ich seh aus wie ein anderer Mensch,ich kann es nicht glauben,ich glaub meiner Familie nicht. Unfassbar!
Ich denke immer sie wollen mich motivieren und sagen es nur deswegen.

Jetzt ist es so,das ich hier und da verkünde was ich dieses Jahr bereits abgenommen habe (32,2 Kilo) oder was ich mit 10 wbc in neun Wochen abgenommen habe (19,2 Kilo) und dann kamen da gestern und heute so heftige Kommentare (im positiven Sinne) das ich so gerührt bin das ich weinen könnte!
Menschen,die nichts mit einem zu tun haben zeigen eine derartige Anerkennung das man sich denkt "Der kann doch jetzt nicht ernsthaft mich meinen"???!!!
Ich zeig Euch mal die zwei heftigsten Beispiele die mich fast umgehauen haben!



Ich weise darauf hin das ich immernoch fast 150 Kilo auf die Waage bringe und diese Menschen geben mir so viel Kraft das weiter durchzuziehen,das ist unfassbar!
Natürlich habe ich meinen Mann der immer für mich da ist,aber es ist was anderes wenn von außen auf einmal sowas kommt.

Ich bin PLATT! Wirklich...

Zu mir passte nie eine Rolle als Vorbild oder als respektvolle Person,ich war immer die Dicke,Yvonne die Tonne,Miss Leggins (weil Mama das für die Schule bequem fand und es für mich eh keine Jeans gab),das fette Schlachtschiff,die die sich mit dem Staubsauger angeblich Knutschflecke am Hals machte weil sie doch keinen Freund haben könne,die die sich wie ein Mehlwurm über die Kästen im Sport rollte (O-Ton meines Sportlehrers) usw.... Und auf einmal soll ich für einzelne Personen ein Vorbild sein weil ich MIR was gutes tue? Ich fass es nicht und kann das auch irgendwie ganz schlecht verarbeiten. Man freut sich,sehr sogar,aber es ist soooo komisch.
Es ist genau wie dieses Gefühl das man nicht mehr man selbst ist. Mein altes Ich ist irgendwie weg,ich werde weniger,immer weniger und noch weniger und ich kann es selbst nicht glauben. Diese Reise ist für mich dieses Mal Gold wert! Ich weiß nicht wieviel Diäten ich abgebrochen habe,diesmal ists eine Ernährungsumstellung,da gibts nix abzubrechen.

Ich will mich bedanken,bei allen die mich auf dem Weg begleiten und bei denen die mir Mut machen und bei David der mir die 10 Wochen 10weeks Body Change mit meinen 4 Challengekollegen ermöglicht hat.

Ich freu mich sehr das ihr mich begleitet,auch wenn ihr oftmals sehr still seid ;-) 





Kommentare:

  1. glaub es einfach, was dir die leute schreiben. das was du da geschafft hast its wirklich mehr als bewundernswert. du kannst sowas von stolz auf sich sein. fühl dich einfach mal von mir gedrückt...

    AntwortenLöschen
  2. Man kann sich hinsetzen und sagen: "Ich bin ja so arm dran, alle sind böse zu mir, und deswegen mach ich jetzt gar nix mehr und suhle mich im Selbstmitleid!" Oder man merkt, dass man nicht für andere macht, sondern für sich selber, und das ist einfach der Knackpunkt.Du hast es begriffen, und das ist es, was anderen (zu Recht) imponiert! Du tust dir selber etwas Gutes, beisst die Zähne zusammen und hast Erfolg, und genau aus dem Grund bist du ein Vorbild für die Leute, die noch auf dem Boden sitzen und sich die Augen reiben. Also weiter so, Yvonne :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke SOnja das könnte die logische Antwort hinter dem so fremdlichen Gefühl sein. Natürlich tut das gut,aber es ist komisch! Vielleicht bekommen ein paar Leute dadurch den Pöppes hoch,das würde mich freuen. Danke Dir Sonja :)

      Löschen
  3. Hallo,
    auch wenn ich nicht in Deiner Gewichtsklasse unterwegs war mußte ich lernen sowas anzunehmen. Mir ging es ähnlich wie Dir. In der Zeit als ich schlanker wurde sind da auch solche Sachen auf mich eingeflogen und ich dachte "was wollen die von mir, ich bin doch immer noch viel zu dick". Echt glaube den Menschen einfach. Du hast so einen super Erfolg und genieße es. Du brauchst viel Kraft auf Deinen Weg und genau sowas gibt einen Kraft.
    Mach weiter so.
    Liebe Grüße
    Sandymaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Man braucht das wirklich und es tut auch gut,aber es ist so schwer das anzunehmen ;-) Aber wenn Du es selber weißt brauch ich Dir davon ja nichts erzählen :) Danke für die tollen Worte! =)

      Löschen
  4. Es ist so wichtig dass du an dich glaubst, und das du die netten Worte ruhig annehmen kannst. Es ist unfassbar was du geschafft hast und meinen Respekt hast du! Von ganzem Herzen

    AntwortenLöschen