Montag, 15. Juli 2013

Meine Eiweißbrötchen

Ein Rezept das ich vor etlichen Monaten mal bei Chefkoch gefunden habe und etwas abgeändert habe,zuvor möchte ich gleich sagen das es einige gibt die sie schon ausprobiert haben und davon absolut nicht begeistert sind.
Es ist einfach nicht wie ein normales Brötchen,mir schmecken sie,
sie machen satt und ich habe was wo ich Wurst,Ei,Salat und Käse drauf genießen kann.

Versuchts einfach ! :)



Zutaten:

200 Gramm Speisequark 
4 Eier
150 Gramm neutrales Eiweißpulver (gibts bei dm)
1 1/2 Päckchen Backpulver
etwas Salz
50 Gramm geschrotete Leinsamen


Alles in eine Schüssel geben und gut mixen,den Backofen auf 180 Grad vorheizen und Kugeln oder Hügel auf das mit Backpapier belegte Blech geben.
Es ist eine sehr klebrige Angelegenheit ;-)

Dann nur 15 Minuten backen und schon sind sie fertig.
Diesmal sind sie mir etwas zu dunkel geworden,das geht ganz schnell,vielleicht passt ihr auf das sie nicht ganz so dunkel werden,sie schmecken dann zwar nicht verbrannt aber die Kruste wird hart.

Wenn ich die Brötchen fertig habe lasse ich sie auskühlen und packe sie dann in eine luftdichte Tüte in den Kühlschrank,dann werden sie nicht trocken. Ich habe sie auch oft schon fertig belegt und dann in den Kühlschrank getan,dann sind sie wirklich sehr saftig.






Nen Klecks Majo ist auch ganz lecker drauf ;-)


Bei mir kamen 8 Brötchen raus,diese 8 Brötchen haben folgende Nährwerte:

63,1 gr. Fett
18,2 gr. Kohlenhydrate
191,5 gr. Eiweiß

macht pro Brötchen ca:

7,8 gr. Fett
2,2 gr. Kohlenhydrate
23,9 gr. Eiweiß

Mir reicht ein Brötchen vollkommen,bin danach supervoll.

Kommentare:

  1. Jam, die sehen viel besser als die gekaufte Variante Eiweißbrötchen aus...kann man von Deiner Version auch den Weltrekord im aufs Klo flitzen schlagen? Nach dem Genuss von Eiweißbrot morgens ging es mir richtig, richtig mies. Könnte an den Leinsamen liegen :D

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für dein Rezept und den Tip, wo ich das Eiweißpulver kaufen kann. Ich werde die Brötchen demnächst mal backen und dir sagen, wie sie mir geschmeckt haben.

    Im übrigen wollte ich schon viel mehr Kommis in deinem Blog schreiben, aber die verschwinden so oft beim Absenden im Nirvana. :-(((

    LG Elfi

    AntwortenLöschen
  3. Die back ich auch häufiger! Sind auch lecker mit Oliven oder getrockneten Tomatenstücken drin.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. sind lecker.
    Aber verwendet bloß nicht das normale Eiweißpulver aus dem DM, das hat 30 Gramm KH/100 Gramm, das Sports hat nur 3 g

    AntwortenLöschen
  5. Eine süße Variante ist anstatt die Leinsamen natreen flüssigen Süßstoff in der Menge von 200g Zucker und 1 Fläschchen Zitronenaroma kann man auch herzhaft belegen

    AntwortenLöschen